Kontakt

Fachdienst Sucht

Beratung und Therapie

Sucht hat viele Gesichter und ihre Entwicklung ist individuell unterschiedlich. Viele Betroffene beschreiben die Suchtdynamik als ein unausweichliches Verlangen eine Substanz zu konsumieren oder bestimmte Verhaltensweisen auszuführen, um so einen bestimmten Erlebniszustand zu erreichen. Für die Entstehung süchtigen Verhaltens ist ein Zusammenwirken von Mensch, Suchtmittel und sozialem Umfeld verantwortlich. Auslöser sind oft kritische Lebens- ereignisse, die zu Belastung und Überforderung führen. Bestimmte Substanzen (z.B. Alkohol) oder bestimmte Verhaltensweisen (z.B. Glücks- spielen), dienen scheinbar als Problemlöser und vermeiden die Auseinander- setzung mit belastenden Gefühlen. Eine Suchterkrankung beeinträchtigt die freie Entfaltung der Persönlichkeit, die Gesundheit, zwischenmenschliche Bindungen und soziale Chancen des Menschen. Sucht / Abhängigkeit ist eine Erkrankung. Die Kosten der Behandlung und Therapie werden von der Kranken- und Rentenversicherung sowie ggf. von den Sozialleistungs- trägern übernommen.

Wir beraten Menschen mit Suchtproblemen, deren

Angehörige und Bezugspersonen

Wir leisten professionelle Hilfe bei Fragen zur Sucht, bei Suchtproblemen und Abhängigkeitserkrankungen betreffend: Alkohol Medikamente illegale Drogen Tabak Verhaltenssüchte   wie z.B. Ess-Störungen, Spiel-, Medien- oder Internet-Sucht Angehörige, Freunde oder Kollegen eines Betroffenen können unsere Hilfe eben- falls in Anspruch nehmen. Mit unseren Angeboten der Information, Beratung, Behandlung und Begleitung, unterstützen wir Sie darin, mögliche Lösungswege aus der Sucht in ein selbst- bestimmtes Leben zu entwickeln. Ihr Kontakt mit uns wird vertraulich behandelt. Wir unterliegen der Schweigepflicht.

Unsere Angebote

Information Beratung Vorbereitung und Vermittlung   in ambulante oder stationäre Therapie ambulante Therapie Nachsorge im Anschluss an Therapie Substitutionsbegleitung Angehörigengespräche Unterstützung bei sozialen Schwierigkeiten Vermittlung anderer Hilfsangebote Betriebliche Suchtprävention Arbeitsformen sind Einzel- und Paargespräche sowie Gruppenangebote wie z.B. Offene Sprechstunde, Suchtinfogruppe, Beratungs- oder Therapiegruppe.

Ambulante Rehabilitation Sucht

Die Ambulante Rehabilitation Sucht findet in Gruppen- und Einzeltherapiesitzungen statt. Die Behandlungskosten werden von der Renten- oder Sozialversicherung übernommen. Die Ambulante Rehabilitation Sucht leisten wir im Trägerverbund des Caritas- verbands Rhein-Wied-Sieg e.V. mit seinen Geschäftsstellen in Betzdorf und Neuwied, dem Diakonischen Werk im Westerwaldkreis sowie der Facheinrichtung für psychosomatische Medizin, Kliniken Wied. Mehr dazu auf der Website des Therapieverbunds: www.tvb-ambulante-reha.de Unsere Suchtberatungsstelle ist von der Deutschen Rentenversicherung (DRV Bund und DRV Rheinland-Pfalz) zur Durchführung ambulanter Rehabilitation Sucht anerkannt. Die Beratungsstelle wird von Land Rheinland-Pfalz und Kreis Neuwied finanziell gefördert.
Betriebliches Beratungszentrum Infos und Beratung auf allen Ebenen des Unternehmens Suchtmittelprävention am Arbeitsplatz Beratung Betroffener und Angehöriger

Termine & Angebote

Fortbildungsangebot 2018 des Fachdienstes Sucht zur Suchtprävention  … mehr